Eustasia von Althan
Wohltäterin

1680 stiftete Eustasia von Althan  20.000 Gulden zur Errichtung eines Seminars für die studierende Jugend in Krems. Hier ist eine Straße nach Eustasias Vater, Graf Althan von Krems, benannt, der 1616 in der Zeit der Gegenreformation die Jesuiten nach Krems holte und hohe Geldsummen für den Schulbau zur Verfügung stellte.
(Martina Scherz)

Quelle:
Frühwirth, Hans: Krems Straßen und Plätze. Ihre Geschichte und Herkunft. Krems, 2004, S. 44.

Eustasia von Althan
Markiert in: